Wieder zuhause

Nach 5 Tagen Dienstreise endlich wieder zuhause. Ist schon ein komisches Gefühl wieder den Abend alleine zu verbringen.

Habe jetzt vor lauter Ussel und weil ich nicht mehr ewig Single sein will einen Account bei einer Datingseite eingerichtet. Gott, ich muss wirklich verzweifelt sein.

Naja, so wirklich verstanden habe ich dieses System noch nicht auf der Seite. Da bekommt man Leute angezeigt und wenn man draufklickt weil man denkt der sieht aber nett und interessant aus sagt dir die Seite dieser Single ist bereits vergeben. Warum wird er dann noch in der Suchanzeige bei Single angezeigt? Werde mich am WE glaube ich mal damit intensiver beschäftigen müssen.

Ein neuer Mensch in meinem Leben

Ich habe diese Woche einen neuen Menschen kennengelernt und bin sehr glücklich darüber. Diesen Moment, dass man jemanden kennenlernt und sich sofort versteht und die Chemie zu 99% stimmt gibt es so selten im Leben.

Allerdings bin ich auch traurig bzw. wütend darüber, dass es immer noch Mitmenschen gibt die eine andere Sexualität verurteilen. Was hat die Sexualität meines Gegenübers mit dem Charakter zu tun? Sind diejenigen schlechtere Menschen, weil Sie nicht dem Standard entsprechen? So manch einer von Ihnen hat mehr Anstand und Charakter als der Rest.

Ich kann mich da nur wiederholen, ich bin sehr dankbar darüber das wir uns gefunden haben.Dieser Mensch tröstet mich gerade ein bisschen darüber, dass ich mich immer noch rastlos fühle (wie bereits früher beschrieben).

Rastlos und Ratlos

Ja, ich bin immer noch Rastlos und dazu auch noch Ratlos.

Habe aber gerade auf einer Internetplattform mit jemandem geschrieben dem es ähnlich geht wie mir. Vielleicht war die Affäre letzte Woche doch nicht so gut für meinen Gemütszustand. Eh das jetzt jemand falsch versteht, ich habe die letzte Woche genossen und würde es mit demjenigen sofort wieder tun. Aber ich glaube auch, dass diese Tage meinem Körper und meinem Geist gesagt haben „es wird Zeit für einen neuen Partner“.

Ist gar nicht so einfach. Immerhin bin ich fast 7 Jahre Single und in meinem Alter mit Anfang 40 laufen die Singlemänner ja nun auch nicht massenweise durch die Gegend. Zudem bin ich mir gerade nicht sicher was ich will oder vielleicht bin ich zu Anspruchsvoll bzw. wählerisch.

Letzte Woche hat es einfach gepasst, die Chemie stimmte und wir haben beide gespürt das da was ist. Aber es war auch von Anfang an klar, dass nicht mehr daraus werden kann. War es das wirklich oder haben wir uns das eingeredet. Ich weiß es nicht, hätte ich es darauf anlegen sollen. Aber ich habe immer gesagt man baut das Glück einer Beziehung nicht auf das Unglück einer anderen. Aber ist die andere Beziehung noch Glücklich, wenn einer der Partner fremdgeht? Jetzt sitze ich hier und verliere mich in Tagträumen mit was wäre wenn, Nachts liege ich im Bett und träume von den Nächten der letzten Woche. Das kann es alles nicht sein, aber wenn da wirklich mehr gewesen sein sollte ist er derjenige der den ersten Schritt machen muss. Trotzdem bereue ich es, dass wir die Telefonnummern  nicht ausgetauscht haben.

Gott was bin ich froh, dass ich morgen wieder arbeiten gehen kann und Ablenkung habe.

 

Der erste Versuch

Ich habe bisher noch nie groß Tagebuch geschrieben, aber mittlerweile habe ich das Gefühl das ich mir so manche Dinge aus dem Herzen schreiben muss.

Eigentlich bin ich glücklich mit meinem Leben. Ja ich weis „eigentlich“ bedeutet ich bin es wohl doch nicht so richtig. In den letzten Tagen und Wochen stelle ich immer wieder fest das mir etwas fehlt. Nur kann ich leider nicht packen was es ist. Ich habe einen Beruf der mir Spaß macht, ich habe Freunde die für mich da sind. Gut ein Partner fehlt, aber ist es das? Ja mir fehlt der Partner hin und wieder und damit meine ich nicht nur die körperliche Nähe.

Ich würde mich selber gerade als rastlos beschreiben und damit kann ich sehr schwer umgehen. Kann nur hoffen das dieser Zustand schnell vergeht.